Bern

Wiedlisbach BE - Mutmassliche Vandalen ermittelt

(Bildquelle: Kantonspolizei Bern - (Symbolbild))

Die mutmasslichen Täter, die Anfang März in Wiedlisbach zahlreiche Sachbeschädigungen begangen hatten, konnten ermittelt werden. Die sieben jungen Männer werden sich vor der Justiz verantworten müssen.

Die Kantonspolizei Bern hat die Ermittlungen zu mehreren Sachbeschädigungen in der Nacht vom 9. auf den 10. März 2019 im Raum Wiedlisbach (wir berichteten) abgeschlossen. Nach Hinweisen aus der Bevölkerung und gestützt auf eigene Abklärungen konnten sieben mutmassliche Täter identifiziert werden. Den jungen Männern werden Sachbeschädigungen in 26 Fällen zur Last gelegt. Zum Tatzeitpunkt waren alle Beschuldigten 16 bis 17 Jahre alt gewesen. Sie werden sich vor der Jugendanwaltschaft verantworten müssen.

Die Jugendlichen hatten entlang des Riebeliwegs, der Eiche, der Holzgasse, des Neumattwegs und der Sonnhalde in Wiedlisbach an insgesamt 25 Briefkästen und einem Lebensmittelautomaten Sachbeschädigungen verübt. Dabei war Sachschaden von insgesamt mehreren tausend Franken entstanden.