Sitten VS - Substanz für radiologische Untersuchungen verschwunden - Zeugenaufruf

(Bildquelle: Kantonspolizei Wallis)

Am Dienstagmorgen, 18. Dezember 2018 wurde in einem diagnostischen Institut in Sitten das Fehlen eines Zylinders festgestellt. Dieser enthält eine Substanz, welche für radiologische Untersuchungen eingesetzt wird.

Der gesicherte Transportbehälter weist einen Durchmesser von 15 cm sowie eine Höhe von 30 cm auf und wiegt rund 15 kg. Im Zylinder selber befindet sich eine feste Substanz für radiologische Untersuchungen, welche ausschliesslich für medizinische Zwecke (Scannen sowie zur Krebsbehandlung, etc.) eingesetzt wird. Diese Substanz stellt bei fachgemässer Anwendung keine Gefahr dar.

Eine Untersuchung wurde eingeleitet, um die näheren Umstände des Verschwindens zu klären.

Zeugenaufruf

Personen, welche in dieser Angelegenheit Angaben machen können werden gebeten, sich an die Kantonspolizei Wallis (Tel 027 326 56 56) zu wenden. Im Falle des Auffindens dürfen keine Manipulationen am Zylinder vorgenommen werden. Das Berühren ist zu unterlassen. Meldungen sind unverzüglich an die Kantonspolizei unter der Notrufnummer 117 zu richten