Bulle / Avry-sur-Matran FR - Drei Personen wegen Ladendiebstahls verhaftet

Rock mit einem "Spezialfach" für das Diebesgut.
Rock mit einem "Spezialfach" für das Diebesgut. (Bildquelle: Kantonspolizei Fribourg)

Am Mittwoch verhaftete die Kantonspolizei drei Personen, die in verschiedenen Geschäften in Bulle und Avry-sur-Matran beim Ladendiebstahl erwischt wurden. Gegen die drei Personen gingen mehrere Anzeigen ein.

Am Mittwoch, den 14. November 2018, gegen 15:45 Uhr, wurden zwei Frauen im Alter von 39 und 34 Jahren beim Diebstahl in einem Geschäft im Einkaufszentrum "Pôle Sud" in Bulle beobachtet. Anschliessend verliessen sie das Center in einem in Frankreich zugelassenen Fahrzeug, das von einer dritten 29-jährigen Person gefahren wurde.

Fast eine Stunde später wurden die beiden Frauen erneut beim Diebstahl in zwei Geschäften im Einkaufszentrum "Avry Centre" erwischt. Sie wurden beim Verlassen des Gebäudes von der Kantonspolizei verhaftet. Die Jüngste trug in ihrem Rock ein spezielles Aluminiumfach, in dem die Polizei fünf Pullover und ein Parfum vorfand.

Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs, in dem ein weiterer Komplize auf sie wartete, konnten dreissig weitere Kleidungsstücke sowie verschiedene Accessoires, die ebenfalls gestohlen waren, gefunden werden.

Spezialjupe der Diebinnen
Spezialjupe der Diebinnen (Bildquelle: Kantonspolizei Fribourg)

Während ihrer Anhörung bestätigten die drei Personen (Staatsangehörige der Mongolei) ihre Taten. Insgesamt werden ihnen drei Delikte mit einer Summe von ca. Tausend Franken angelastet.