Alle News zum Coronavirus
Solothurn

Autobrände in Solothurn - (Nachtrag) Technischer Defekt soll den Brand ausgelöst haben

Ein technischer Defekt soll den Brand ausgelöst haben.
Ein technischer Defekt soll den Brand ausgelöst haben. (Bildquelle: Polizei Kanton Solothurn)

Auslöser für den Brand von zwei Autos in Solothurn am 10. September dürfe ein technischer Defekt gewesen sein. Dies haben Abklärungen der Kantonspolizei Solothurn ergeben.

Am Donnerstag, 10. September 2020, sind in Solothurn zwei Personenwagen in Brand geraten (wir berichteten) und dabei total beschädigt worden.

Nach Abklärungen der Kantonspolizei Solothurn steht ein technischer Defekt als Auslöser für den Brand im Vordergrund. Das Feuer entstand nach derzeitigen Erkenntnissen im Motorenraum in einem der parkierten Fahrzeuge und setzte dieses in Brand. In der Folge griff das Feuer auf das danebenstehende Auto über. Verletzt wurde niemand.