Alle News zum Coronavirus
Luzern

Unfall Luzern-Littau LU - Auto kollidiert mit Stützpfeilern eines Balkons

Unfallendlage
Unfallendlage (Bildquelle: Luzerner Polizei)

Nach einem Überholmanöver verlor ein 28-jähriger Autolenker die Herrschaft über sein Fahrzeug und kollidierte zunächst mit einem parkierten Fahrzeug und dann mit den Stützpfeilern eines Balkons. Es entstand ein Sachschaden in der Höhe von über 35‘000 Franken.

Am Donnerstag, 10. Oktober 2019, 23:55 Uhr, fuhr ein 28-jähriger Autofahrer auf der Bernstrasse in Luzern in Richtung Littau und überholte dabei ein anderes Auto. Dieses Manöver beobachtete eine entgegenkommende Patrouille der Luzerner Polizei. Der Autofahrer verlor nach dem Überholmanöver die Kontrolle über sein Fahrzeug. Sein Auto überquerte das Trottoir, touchierte ein parkiertes Fahrzeug und prallte schliesslich in einen Stützpfeiler der Balkone eines Wohnhauses an der Luzernerstrasse, wo das Auto zum Stillstand kam. Der Mann flüchtete zu Fuss, konnte aber nach kurzer Nacheile durch die Patrouille angehalten werden.

Ein vor Ort durchgeführter Atemlufttest ergab einen Wert von 0,56 mg/l. Der Mann musste seinen Führerausweis abgeben. Verletzt wurde beim Unfall niemand, an den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in der Höhe von rund 35‘000 Franken. Wie hoch der entstandene Sachschaden am Gebäude ist, kann noch nicht beziffert werden.