Luzern

Stadt Luzern LU - Fussgänger gerät unter Linienbus und verstirbt

(Bildquelle: MadMax22 (CC0) - (Symbolbild))

Ein 68-jähriger Mann ist in der Stadt Luzern bei einem Verkehrsunfall verstorben. Gemäss ersten Erkenntnissen wurde er von einem Linienbus überrrollt. Die Baselstrasse ist zurzeit noch gesperrt.

Am Freitag, 23. August 2019, 16:15 Uhr, geriet ein 68-jähriger Mann an der Baselstrasse in Luzern aus noch ungeklärten Gründen unter einen Linienbus. Gemäss ersten Erkenntnissen wurde er von einer Hinterachse des Gelenkbusses überrollt und zog sich dabei tödliche Verletzungen zu. Der Mann verstarb noch auf der Unfallstelle.

Der Busfahrer, Fahrgäste sowie weitere Zeugen des Unfalls wurden durch ein Care-Team betreut. Im Einsatz standen auch der Rettungsdienst sowie die Feuerwehr der Stadt Luzern. Die Baselstrasse sowie die Autobahnausfahrt Luzern-Zentrum in Richtung Gütsch sind bis auf weiteres aufgrund der Unfallaufnahme gesperrt. Durch die Umleitungen kommt es in einem grösseren Umkreis der Stadt Luzern zu Verkehrsbehinderungen.

Der Unfallhergang wird nun von der Staatsanwaltschaft Luzern untersucht.