Rückruf - Die Migros ruft diverse Lachsprodukte zurück

Diese Produkte werden zurückgezogen
Diese Produkte werden zurückgezogen (Bildquelle: Migros)

Der Lieferant „Ospelt food“ hat die Migros informiert, dass bei einer Kontrolle in verschiedenen Lachsprodukten krankheitserregende Listerien festgestellt wurden. Ein Gesundheitsrisiko kann nicht ausgeschlossen werden. Die Migros bittet ihre Kundinnen und Kunden die Lachsprodukte nicht zu verzehren.

Vom Rückruf betroffen sind folgende Produkte:

Diese Produkte werden zurückgezogen
Diese Produkte werden zurückgezogen (Bildquelle: Migros)

Die betroffenen Produkte wurden bereits aus den Sortimentsregalen entfernt.

Die Migros bittet ihre Kunden, die aufgeführten Lachsprodukte nicht zu essen. Listerien können gesundheitliche Konsequenzen haben. In Einzelfällen könnten nach dem Verzehr der Lachsprodukte grippeartige Symptome (Fieber, Kopfschmerzen, Übelkeit) auftreten. Schwangere Frauen sowie Personen mit einem geschwächten Immunsystem, bei denen die beschriebenen Symptome erscheinen, wird empfohlen, sofort einen Arzt aufzusuchen.

Kunden, die eines, oder mehrere der betroffenen Produkte zuhause haben, können es in ihre Migros-Filiale zurückbringen und erhalten den Verkaufspreis zurückerstattet.