Alle News zum Coronavirus
Basel-Landschaft

Geschwindigkeitskontrolle in Reinach BL - 15 und 16-Jähriger fliehen mit gestohlenem Lieferwagen vor Polizei und verursachen Unfall

Gestern rasten zwei Jugendliche (15 und 16-Jährig) mit einem Lieferwagen der Polizei davon und verunfallen.
Gestern rasten zwei Jugendliche (15 und 16-Jährig) mit einem Lieferwagen der Polizei davon und verunfallen. (Bildquelle: Polizei)

Am Samstag, 17. Oktober 2020, kurz vor 19.30 Uhr, entzog sich ein Lieferwagenfahrer einer polizeilichen Kontrolle und flüchtete im Anschluss in Richtung Reinach Zentrum. Auf seiner Flucht beging er mehrere grobe Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz und gefährdete andere Verkehrsteilnehmer. Verletzt wurde niemand. Die Polizei sucht Zeugen.

Eine Polizeipatrouille der Polizei Basel-Landschaft führte gestern in Reinach, an der Birsigtalstrasse, in Fahrtrichtung Therwil, eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Der Lieferwagen fuhr von Reinach Zentrum herkommend in die Kontrolle und passierte diese. Nach der Kontrollstelle wendete er sein Fahrzeug, beschleunigte massiv und versuchte sich der Kontrolle zu entziehen.

Die Patrouille nahm mit eingeschaltetem Blaulicht und Wechselklanghorn die Verfolgung auf. Die Nachfahrt führte via Birsigtalstrasse, Bruggstrasse, A18 bis Aesch Nord, in der Gegenrichtung auf der A18 bis Reinach Süd wieder zurück zur Bruggstrasse. Bei dem Versuch den Kreisverkehr auf Höhe Hinterkirchweg zu befahren, kollidierte der Lieferwagen mit einem Dekorationsstein. Unmittelbar danach stiegen die beiden Insassen aus und flüchteten in Richtung Reinach Dorf.

Die beiden Flüchtigen, zwei Jugendliche im Alter von 15 und 16 Jahren, konnten dank eines Hinweises der BLT, kurze Zeit später in einem Bus in Reinach festgenommen werden. Erste Abklärungen ergaben, dass die beiden mutmasslichen Täter den Lieferwagen zuvor in einer Firma in Basel entwendet haben.

Die Jugendanwaltschaft Basel-Landschaft hat in Zusammenarbeit mit der Polizei ein entsprechendes Verfahren gegen die beiden eingeleitet.

Während der Flucht verursachte der Lenker des Lieferwagens mehrere grobe Verkehrsübertretungen und gefährdete dabei andere Verkehrsteilnehmer.

Zeugenaufruf

Die Polizei Basel-Landschaft sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, vor allem Verkehrsteilnehmer, welche durch die Fahrweise des Lieferwagenlenkers gefährdet wurden. Hinweise sind erbeten an die Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft auf die Rufnummer: 061 553 35 35.