Alle News zum Coronavirus
Bern

Berner Oberland - 136 Lenker zu schnell unterwegs

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Polizei)

Am Sonntag hat die Kantonspolizei Bern im Berner Oberland gezielte Verkehrskontrollen durchgeführt. Von 3'772 gemessenen Fahrzeugen waren 136 zu schnell unterwegs. 17 Personen wurden wegen Widerhandlungen angezeigt.

Am Sonntag, 15. September 2019, hat die Kantonspolizei Bern im Berner Oberland im Rahmen der Verkehrssicherheitsaktion MOTO2000+ gezielte Verkehrskontrollen durchgeführt.

An drei Messstandorten in den Gemeinden Guttannen und Innertkirchen wurden im Ausserortsbereich insgesamt 3'772 Fahrzeuge gemessen. 136 davon waren dabei schneller als die signalisierte Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h unterwegs.

Wegen Geschwindigkeitswiderhandlungen werden elf Fahrzeuglenkende zur Anzeige gebracht. 125 weiteren Personen wurde in diesem Zusammenhang eine Ordnungsbusse ausgestellt.

Anlässlich der Kontrollen wurden überdies mehrere Fahrzeuge festgestellt, die nicht den gesetzlichen Normen entsprachen.

Weil an Fahrzeugen verbotene Abänderungen vorgenommen worden waren oder weil die Fahrzeuge nicht betriebssicher unterwegs waren, wurden insgesamt sechs Personen angezeigt