Alle News zum Coronavirus
Solothurn

Aetingen SO - Defektes Ladekabel als Brandursache ermittelt

Niemand war im Gebäude.
Niemand war im Gebäude. (Bildquelle: Polizei Kanton Solothurn)

Der Brand eines unbewohnten Bauernhauses in Aetingen vom 24. Juli 2019 ist auf einen Defekt an einem Ladekabel zurückzuführen. Dies haben Ermittlungen durch Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn ergeben.

In der Nacht auf Mittwoch, 24. Juli 2019, wurde ein unbewohntes Bauernhaus an der Unterdorfstrasse in Aetingen durch einen Brand komplett zerstört (wir berichteten).

Verletzt wurde niemand. Die Brandursachenabklärung durch Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn hat in der Zwischenzeit ergeben, dass ein defektes Ladekabel eines Golfcarts den Brand verursacht hat.

Die Schadensumme beläuft sich auf mehrere Millionen Franken.