Alle News zum Coronavirus
Zürich

Achtung - WhatsApp-Hacker am Werk!

 WhatsApp Anfrage "Versehentlich sechstelligen Code geschickt" ist Konto Klau
WhatsApp Anfrage "Versehentlich sechstelligen Code geschickt" ist Konto Klau (Bildquelle: Kantonspolizei Zürich)

Betrüger geben sich als WhatsApp Bekannte(r) aus und behaupten, sie/er hätte versehentlich einen sechstelligen Code geschickt.

Man solle ihn doch bitte "zurückschicken"

Screenshot WhatsApp Anfrage
Screenshot WhatsApp Anfrage (Bildquelle: Kantonspolizei Zürich)

Die Betrugsmasche

In Tat und Wahrheit stammt der sechstellige Code von seinem eigenen Whatsapp Account. Diesen verschickt WhatsApp per SMS an die hinterlegte Handynummer, wenn man sein Konto wiederherstellen möchte.

Screenshot WhatsApp SMS
Screenshot WhatsApp SMS (Bildquelle: Kantonspolizei Zürich)

Ausgelöst hat das SMS der Täter

Die Übermittlung ausgelöst hat aber der Täter. Gibt man ihn an die Täter weiter, so übernimmt er den WhatsApp Account. Anschliessend ändert er die Zugangsdaten und man kann selber nicht mehr auf seinen eigenen WhatsApp Account zu greifen.

Ist der Acount erst einmal in den Händer der Täter, so wenden sie die selbe Masche bei allen anderen Kontakten an und versuchen so, auch deren Konti zu übernehmen.

Was muss ich tun

  • Lesen Sie das SMS von WhatsApp genau durch
  • Geben sie den sechstelligen Wiederherstellungscode niemandem weiter
  • Richten Sie die 2 Faktor Identifikation bei WhatsApp ein

Mein Konto wurde bereits übernommen

  • Informieren Sie Ihre Kontakte per Telefon, SMS oder Email über die Kontoübernahme - NICHT per WhatsApp!
  • Stellen Sie ihren gehackten WhatsApp Account gemäss der Anleitung wieder her