Alle News zum Coronavirus

Lahr - Hund schlendert umher

(Bildquelle: Polizeipräsidium Offenburg)

Ein zotteliger Ausreißer hat am Donnerstagmorgen die Beamten des Polizeireviers Lahr auf Trab gehalten.

Erste Anrufer wandten sich gegen 9.30 Uhr an die örtlichen Polizisten und meldeten, dass in der Schützenstraße ein großer schwarzer Hund mutterseelenallein in Richtung Innenstadt schlendern würde. Ersten 'Fahndungsmaßnahmen' konnte sich der freiheitsliebende Vierbeiner erfolgreich entziehen.

Nachdem sich dann aber nach und nach durch gezielte Standortmitteilungen von Bürgern ein enges Netz um die Freizügigkeit des Streuners gesponnen hat, war der luftige Ausflug rund eine Stunde später an der Ecke Kaiserstraße zur Jammstraße beendet. Einer Streife war es gelungen, die Hundefährte aufzunehmen und nach kurzer intensiver Verfolgung den 'Ausbrecher' dingfest zu machen.

Den anschließenden Polizeitransport hat der gutmütige Vierbeiner ebenso genossen, wie die auf dem Polizeirevier servierte kulinarische Verköstigung. Das 'Herrchen' hingegen war weniger entspannt. Nervlich aufgerieben erschien er auf der Dienststelle, wo dann die überglückliche Familienzusammenführung erfolgte.