Alle News zum Coronavirus

Ratingen - BMW vermutlich in Brand gesteckt

(Bildquelle: Polizei Mettmann)

In Ratingen wurde ein Auto womöglich mutwillig angezündet. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Am nächtlich frühen Dienstagmorgen des 27.08.2019, gegen 00.50 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei in Ratingen zu einem Feuer an der Straße Am Hang in Ratingen-Ost gerufen. Anwohner waren durch einen lauten Knall geweckt und darauf aufmerksam geworden, dass in der Garageneinfahrt eines Einfamilienhauses ein PKW brannte.

Die schnell eingetroffenen Einsatzkräfte konnten den Brand an einem silbernen BMW der 5er-Serie schnell löschen und dadurch eine weitere Ausbreitung des Feuers, insbesondere auf ein unmittelbar nebenstehendes Fahrzeug erfolgreich verhindern. An dem BMW entstand jedoch erheblicher Brandschaden in einer geschätzten Höhe von mindestens 10'000 Euro.

Brandstiftung im Vordergrund

Nach dem Stand erster kriminalistischer Ermittlungen sowie im Zuge polizeilicher Tatortaufnahme gefundener Spuren am BMW und auch am nebenstehenden Fahrzeug, gehen die Ermittler davon aus, dass das Feuer von einem bislang noch unbekannten Täter vorsätzlich gelegt wurde.

Bisher liegen der Ratinger Polizei aber noch keine konkreten Hinweise zu Identität, Herkunft, Motiv und Verbleib dieses Täters vor. Ein Strafverfahren und weitere Ermittlungen wurden veranlasst. Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210, jederzeit entgegen.