Alle News zum Coronavirus

Rankweil - Mann nach Streit an Herzversagen gestorben

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: pasja1000 (CC0))

Am 2. November 2019 kam es in Rankweil im Zuge eines Streits zu einem tragischen Todesfall. Nun liegt das Obduktionsergebnis vor.

Am 02.11.2019 um 16.05 Uhr kam es beim Fußballplatz "Gastra" in Rankweil zu einem verbalen Streit zwischen zwei Buben im Alter von 12 und 13 Jahren und einem 69-jährigen Mann. Grund des Streits war lt. Angaben der beiden Buben, dass sie den 69-Jährigen mit einer Spielzeugpistole "bedroht" hätten. Im Zuge des Streits soll der Mann einen Stein und zwei Holzstöcke (ca. 150 cm lang) nach ihnen geworfen haben, die jedoch nicht trafen. Die Buben warfen den Stein und die beiden Holzstöcke zurück.

Durch die Aufregung dürfte der Mann dann eine Herzattacke erlitten haben und verstarb. Augenscheinliche Verletzungen wies der 69-Jährige nicht auf. Zur Klärung der genauen Todesursache ordnete die Staatsanwaltschaft eine Obduktion an. Beim Eintreffen der Polizei warteten die beiden Buben vor Ort und schilderten den Sachverhalt.

Die gestern Nachmittag durchgeführte Obduktion des 69-jährigen Mannes ergab, als Todesursache Herzversagen. Wie die Obduktion ebenfalls ergab, wies der Mann, der schon in der Vergangenheit an Herzproblemen litt, keine körperlichen Verletzungen auf.