Diverse Einbrüche geklärt - Ex-Paar waren die Täter

Symbolbild: Verhaftung
Symbolbild: Verhaftung (Bildquelle: Kantonspolizei Solothurn)

Ein 30-jähriger Mann und seine 32-jährige Ex-Frau, beide aus Unterkärnten, sind verdächtig zwischen Jänner 2017 und März 2019 insgesamt 35 Einbruchsdiebstähle und 3 Einschleichdiebstähle in Sportkantinen, Umkleidekabinen von Sporthallen, Gasthäuser, Firmen und Werkstätten in den Bezirken Wolfsberg, Völkermarkt und St. Veit/Glan begangen zu haben.

Der Gesamtschaden beträgt mehrere Zehntausend Euro, wobei mehr als 20.000 Euro Bargeld erbeutet wurde, welches der Mann zum Großteil nach den Einbrüchen in seine Spiel- und Wettsucht investierte.

Die Frau, die nach eigenen Angaben von ihrem Ex-Mann zur Teilnahme an zahlreichen Tathandlungen genötigt wurde, ist zu den Delikten geständig.

Der 30-Jährige, der nicht geständig ist, wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Klagenfurt festgenommen und in die Justizanstalt Klagenfurt eingeliefert.