Das Schaf wollte hoch hinaus

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Skitterphoto (CC0))

Im wahrsten Sinne "hoch hinaus" wollte in der Nacht zum Dienstag ein Schaf in der Haselstraße in Kaiserslautern. Das Tier kletterte eine 2,50 Meter hohe Hühnerleiter hoch.

Diese stand an eine Scheune gelehnt. In schwindelerregender Höhe schaffte es die Schnucke dann nicht mehr, alleine von dem Podest herunterzukommen.

Eine Zeugin bemerkte das hilflose Schaf und informierte die Polizei. Schnell war die Tierhalterin ausfindig gemacht und eine zweite Leiter angestellt.

Gemeinsam gelang es, das Schaf dazu zu bewegen, die Hühnerleiter - sicher geführt - wieder herabzuklettern. Putzmunter und wohlauf kehrte das Tier von seinem Abenteuerausflug zu seiner Herde zurück.

Die Rettungsaktion war geglückt.