88-Jähriger in eigener Wohnung getötet

(Bildquelle: Anemone123 (CC0))

Die Rettung wurde am Abend des 14.05.2019 in die Wohnung eines 88-Jährigen gerufen, weil eine Bekannte den Mann leblos aufgefunden hatte. Ein Notarzt stellte den Tod fest.

Bei der polizeilichen Kommissionierung des Leichnams ergab sich der Verdacht auf Fremdverschulden, welcher im Zuge der anschließend durchgeführten gerichtsmedizinischen Obduktion bestätigt wurde.

Die Ermittlungen der Mordgruppe des Landeskriminalamts stehen noch ganz am Anfang.

Zum jetzigen Zeitpunkt können keinerlei Aussagen zu den Todesumständen, zum Tathergang oder zu möglichen Tatverdächtigen getätigt werden.