Alle News zum Coronavirus
Zug

Zug ZG - Tödlicher Verkehrsunfall in der Innenstadt

Die Frau erlag ihren Verletzungen.
Die Frau erlag ihren Verletzungen. (Bildquelle: Zuger Polizei)

Eine Fussgängerin ist beim Überqueren des Fussgängerstreifens von einem Lastwagen erfasst und tödlich verletzt worden. Die Polizei sucht Zeugen.

Der Unfall ereignete sich am Mittwochnachmittag (14. August 2019), kurz nach 13:45 Uhr. Eine 92-jährige Frau beabsichtigte den Fussgängerstreifen zwischen Neustadtpassage und Bundesplatz zu überqueren. Dabei wurde sie von einem Lastwagen erfasst und tödlich verletzt. Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand weiterer Ermittlungen. Die Spurensicherung am Unfallort erfolgte durch den Kriminaltechnischen Dienst der Zuger Polizei sowie Spezialisten des Unfallfotodienstes der Kantonspolizei Zürich.

Die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug hat beim Chauffeur des Lastwagens - wie bei tödlichen Unfällen üblich, eine Blut- und Urinprobe im Spital angeordnet. Der 58-Jährige wurde von Mitarbeitenden des Care-Teams Zug betreut.

Für die Bergung und die Spurensicherung musste die Baarerstrasse zwischen Bundesplatz und Gotthardstrasse für mehrere Stunden gesperrt werden.

Zeugenaufruf

Personen, die den Unfall beobachtet haben und Angaben zum Hergang machen können, sind gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei zu melden (T 041 728 41 41).

Die Unfallursache wird untersucht.
Die Unfallursache wird untersucht. (Bildquelle: Zuger Polizei)

Im Einsatz standen Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr Zug (FFZ), der Kantonsarzt sowie Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug, der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug, des Care-Teams Zug, des Zivilschutzes, des Strassenunterhaltsdienstes, der Kantonspolizei Zürich sowie der Zuger Polizei.