Alle News zum Coronavirus
Zug

Zug ZG - Schürfungen, Prellungen und einzelne Streitigkeiten

Das Team der Zuger Polizei.
Das Team der Zuger Polizei. (Bildquelle: Zuger Polizei)

Die Blaulichtorganisationen können weiterhin auf ein ruhiges Schwing- und Älplerfest 2019 zurückblicken.

Polizei

Auch die zweite Nacht am Eidgenössischen Schwing- und Älplerfest verlief mehrheitlich friedlich. Vereinzelt kam es in den Festzelten zu Streitigkeiten sowie zu tätlichen Auseinandersetzungen. Nennenswerte Zwischenfälle wurden jedoch nicht verzeichnet.

Sanität

Zwischen Samstagabend 19:00 und Sonntagmorgen 04:00 Uhr, wurden an den Sanitätsposten auf dem Festgelände rund 170 Personen behandelt. Meist wegen Schürfungen, Prellungen sowie Schnittwunden. 17 Personen mussten zur weiteren Behandlung ins Spital überführt werden. Drei von ihnen mit schwereren Verletzungen die sie sich bei Stürzen zugezogen haben.

Feuerwehr

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Zug musste auf dem Festareal bisher keine Einsätze leisten.