Graubünden

Zizers GR - Totalschaden nach Auffahrunfall

Zum Glück wurde niemand verletzt.
Zum Glück wurde niemand verletzt. (Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden)

Am Mittwochnachmittag ist auf der Autobahn A13 in Zizers ein Personenwagen auf einen Lastwagen aufgefahren. Der Personenwagen wurde dabei total beschädigt.

Ein 26-jähriger Autolenker fuhr um 15.30 Uhr auf dem linken Fahrstreifen der Nordspur kurz vor dem Rastplatz Apfelwuhr auf einen vor ihm auf der rechten Spur fahrenden Lastwagen auf. Nach dieser Kollision schlingerte das Auto nach links und kam an der Mittelleitplanke zum Stillstand. Der Autolenker sowie der 62-jährige Lastwagenchauffeur konnten ihre Fahrzeuge unverletzt verlassen.

Verkehrsbehinderungen und Rettungsgasse

Die Einsatzkräfte der Kantonspolizei Graubünden durften feststellen, dass die Verkehrsteilnehmenden bereits in einer frühen Phase eine Rettungsgasse bildeten. Dies erleichterte den Einsatzkräften das Vordringen an die Unfallstelle wesentlich. Der Verkehr wurde einspurig auf dem rechten Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeführt. Der im Feierabendverkehr entstandene Stau löste sich nach 17.30 Uhr wieder auf.