Alle News zum Coronavirus
Luzern

Willisau LU - Auto gerät auf Gegenfahrbahn und rammt landwirtschaftliches Fahrzeug

Der Lenker wurde verletzt.
Der Lenker wurde verletzt. (Bildquelle: Luzerner Polizei)

Gestern Abend geriet ein Autofahrer auf der Menznauerstrasse auf die Gegenfahrbahn. Dabei kam es zu einer seitlichen Kollision mit einer landwirtschaftlichen Fahrzeugkombination. Der Autofahrer verletzte sich dabei und wurde durch den Rettungsdienst ins Spital gefahren.

Am Dienstag, 3. Dezember 2019, kurz nach 17:30 Uhr fuhr ein Autofahrer auf der Menznauerstrasse von Willisau Richtung Menznau. Im Bereich der Liegenschaft Klein-Sennhof geriet der Autofahrer aus noch ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn. Dabei kam es zu einer seitlichen Kollision mit einem entgegenkommenden Traktor mit angekoppeltem Saug-/Druckfass. Das Auto drehte sich um 180 Grad und kam am linksseitigen Fahrbahnrand zum Stillstand.

Der Autofahrer verletzte sich beim Unfall und wurde durch den Rettungsdienst 144 ins Spital gefahren.

Während der Sachverhaltsaufnahme musste die Menznauerstrasse für ca. zwei Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch die Feuerwehren Willisau-Gettnau und Menznau örtlich umgeleitet.

An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 15‘000 Franken.