Alle News zum Coronavirus

Wien: Streit unter Hundehaltern artet aus

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: MabelAmber)

Ein Streit unter Hundehaltern. Schlimmeres konnte durch die Polizei verhindert werden.

Im Zuge eines ausgearteten Streits unter Hundehaltern im Kongreßpark, kündigte ein 28-Jähriger an, eine Waffe zu holen und seine Kontrahentin umzubringen. Der mutmaßliche Täter kam kurze Zeit später zurück und hatte einen Hammer und ein Küchenmesser in der Hand. Die in der Zwischenzeit verständigte Wiener Polizei konnte den österreichischen Staatsbürger noch vor Ort vorläufig festnehmen. Es wurde niemand verletzt.