Alle News zum Coronavirus

Waldkirch – Schläger bringt sich selbst zu Fall

Festnahme - Symbolbild
Festnahme - Symbolbild (Bildquelle: Bundespolizei)

Unberechenbar aggressiv trat ein verkleideter 26-Jähriger am frühen Dienstagmorgen gegen 02:50 Uhr in Waldkirch auf. Nachdem er in einer Gaststätte auf dem Marktplatz einer Frau ins Gesicht geschlagen hatte, konnte er durch die Polizeistreife in der Lange Straße gestellt werden.

Sofort ging er auch die Einsatzkräfte an, zur Abwehr musste gar der Schlagstock eingesetzt werden. Unmittelbar darauf versuchte der junge Mann, mit einem Fußtritt den Hals eines der Beamten zu treffen. Weil er dabei aber mit einem Bein auf seinem Bärenkostüm stand, rutschte er weg und stürzte rücklings zu Boden. Dort konnte er dann überwältigt und gefesselt werden.

Der gemessene Alkoholwert von rund 2 Promille ist wohl eine Erklärung für das Verhalten, aber keineswegs eine Entschuldigung. Er wird sich nun einem Strafverfahren stellen müssen, zusätzlich wird geprüft, ob gegen ihn im nächsten Jahr über Fasnet ein Aufenthaltsverbot für die Waldkircher Innenstadt verhängt werden kann.