Alle News zum Coronavirus

Tierquälerei in Niedertrebra- Wieder ein Pferd angegriffen!

Wie schon eine Woche zuvor, wies auch seine Stute Schnittverletzungen auf, welche augenscheinlich von Dritten verursacht wurden (Symbolbild)
Wie schon eine Woche zuvor, wies auch seine Stute Schnittverletzungen auf, welche augenscheinlich von Dritten verursacht wurden (Symbolbild) (Bildquelle: LUM3N (CC0))

Erneut kam es auf einer Koppel in Niedertrebra (Weimarer Land) zu einem Angriff auf eine Stute.

Der Besitzer hatte sein Pferd auf der Koppel in einer Gruppe mit anderen Pferden, welche eine Woche aus ihren Reihen zuvor bereits eine verletzte Stute zu beklagen hatten.

Trotz des Umsetzens auf eine nahe gelegene Koppel, musste der Pferdehalter am Montag (12.10.2020) gegen 17:00 Uhr eine ähnlich traurige sowie schreckliche Feststellung machen. Wie schon eine Woche zuvor, wies auch seine Stute Schnittverletzungen auf, welche augenscheinlich von Dritten verursacht wurden.

Der Tatzeitraum konnte vom Pferdehalter zwischen 08:00 Uhr und 17:00 Uhr eingegrenzt werden. Die Kriminalpolizei Jena sucht nun abermals dringend nach Zeugen.

Wer kann Angaben zu Personen oder Fahrzeugen machen, die im Umkreis aufhältig waren? Konnten im genannten Tatzeitraum Beobachtungen und Feststellungen, bezüglich fremder Personen und Fahrzeuge, gemacht werden?

Zeugenaufruf

Hinweise bitte an die Polizei Jena unter Tel. 03644 - 5410 oder an K3.KPI.Jena@polizei.thueringen.de