Nidwalden

Stans NW – Ein Mädchen auf dem Schulweg angefahren

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Philipp Ochsner)

Am Freitag, 31.01.2020, circa 13:10 Uhr, hat sich auf der Robert-Durrer-Strasse in Stans ein Verkehrsunfall ereignet. Ein 12-jähriges Mädchen wurde beim Überqueren des Fussgängerstreifens von einem Auto angefahren und hat sich dabei Verletzungen am Fuss zugezogen.

Ein 72-jähriger ausserkantonaler Lenker fuhr mit seinem Personenwagen auf der Robert-DurrerStrasse vom Kreisel NKB herkommend in allgemeine Richtung Bahnhof. Zur selben Zeit war ein 12-jähriges Mädchen mit einem Kickboard auf dem Trottoir der Robert-Durrer-Strasse unterwegs. Auf dem Fussgängerstreifen auf Höhe der Einmündung Bluemattstrasse kam es schliesslich zu einer Kollision zwischen dem Auto und dem Mädchen, welches die Strasse in Richtung Schulzentrum Turmatt überqueren wollte.

Die Schülerin wurde bei der Kollision zu Boden geworfen und erlitt erhebliche Verletzungen am Fuss. Die Verunfallte wurde mit dem aufgebotenen Rettungsdienst in ein Spital transportiert.

Zeugenaufruf

Der genaue Unfallhergang wird nun durch die Kantonspolizei Nidwalden abgeklärt. Personen, welche den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Kantonspolizei Nidwalden, Telefon 041 618 44 66, zu melden.