Stadt Zürich ZH - Fussgänger nach Kollision mit Linienbus schwer verletzt

(Bildquelle: polizeiticker.ch - (Symbolbild))

Am Freitagnachmittag, 8. Februar 2019, kam es im Kreis 3 zu einer Kollision zwischen einem Bus und einem Fussgänger, der anschliessend mit schweren Verletzungen hospitalisiert werden musste.

Gemäss ersten polizeilichen Erkenntnissen fuhr der VBZ-Bus der Linie 72 kurz nach 14.15 Uhr über die Utobrücke und bog nach rechts in die Manessestrasse ein. Dabei kam es zu einer Kollision mit einem 60-jährigen Mann, der die Manessestrasse von der Sihl her kommend in Richtung Edenstrasse überquerte.

Der Fussgänger musste in der Folge mit schweren Fussverletzungen durch die Sanität von Schutz & Rettung Zürich ins Spital gebracht werden. Der genaue Unfallhergang wird durch Spezialisten des Unfalltechnischen Dienstes der Stadtpolizei Zürich untersucht.

zuerich