Stadt Schaffhausen - Brand im Fäsenstaubtunnel

(Bildquelle: polizeiticker.ch - (Symbolbild))

Am späten Freitagnachmittag (10.08.2018) hat sich im A4-Fäsenstaubtunnel in der Stadt Schaffhausen ein Kleinbrand ereignet.

Um 16:55 Uhr am Freitag, 10.08.2018, meldete ein Verkehrsteilnehmer der Einsatzzentrale der Schaffhauser Polizei, dass Rauch aus der Regenrinne im Fäsenstaubtunnel steige. Daraufhin wurde der Tunnel für den Verkehr gesperrt. Vor Ort stellte die ausgerückte Feuerwehr der Stadt Schaffhausen fest, dass die Rinnen voller Stroh waren und dieses sich auf unbekannte Art und Weise entzündet hatte. Der Kleinbrand konnte rasch durch die Feuerwehr gelöscht werden. Im Einsatz standen 28 Angehörige der Feuerwehr der Stadt Schaffhausen. Der Fäsenstaubtunnel wurde bis 17:36 Uhr gesperrt. Eine entsprechende Umleitung war signalisiert.