Alle News zum Coronavirus
Basel-Stadt

Stadt Basel – Zeugenaufruf nach Raubüberfall

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei Basel-Stadt)

Heute, dem 27.06.2020 um ca. 03.15 Uhr, wurden am Unteren Rheinweg ein 19- und ein 20-jähriger Mann Opfer eines Raubes. Dabei wurden beide leicht verletzt. Einer der mutmasslichen Täter wurde festgenommen.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass die zwei jungen Männer sich von der Dreirosenanlage kommend auf dem Weg nach Hause befanden. Als sie sich am Rheinbord, zwischen Bläsiring und Amerbachstrasse befanden, kam ihnen eine Gruppe von 4 bis 5 Unbekannten entgegen kam. Plötzlich wurden sie von diesen angegriffen und zu Boden geschlagen.

In der Folge raubten ihnen die Täter eine portable Musicbox. Dem 19- und dem 20-Jährigen gelang die Flucht, aber sie wurden von einem der Männer verfolgt, welcher sie mit einer Stichwaffe bedrohte. Anschliessend entfernten sich die Täter in Richtung Dreirosenanlage. Die beiden Opfer wurden durch die Sanität der Rettung Basel-Stadt in die Notfallstation eingewiesen. Eine sofortige Fahndung blieb erfolglos.

Im Laufe der Nacht konnte einer der mutmasslichen Täter, ein 36-jähriger Algerier, festgenommen werden. Seine Komplizen sind nach wie vor flüchtig.

Gesucht werden
Vier Männer im Alter von 20 bis 30 Jahren, welche gebrochen Deutsch sprachen. Nähere Angaben zu den Signalementen sind nicht vorhanden.

Zeugenaufruf
Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.