Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

St. Gallen SG - Anhänger gekippt und Gerüstteile verloren

(Bildquelle: Kantonspolizei St. Gallen)

Am Donnerstag (12.09.2019), kurz vor 17 Uhr, ist ein Anhänger eines Lieferwagens auf der Autobahn in St. Gallen gekippt. Die geladenen Gerüstteile verteilten sich und blockierten den Normal-, sowie den Pannenstreifen. Ein 19-jähriger Beifahrer verletzte sich bei dem Unfall leicht.

Ein 20-jähriger Mann war mit einem Lieferwagen mit Anhänger und seinem 19-jährigen Beifahrer auf dem Normalstreifen der Autobahn A1 von St. Gallen in Richtung Gossau unterwegs. Der vordere Teil der Fahrzeugkombination war leer, im Anhänger waren Gerüstteile mit einer Überlast von über 450 kg geladen.

In der leichten Rechtskurve nach der Autobahnausfahrt Winkeln geriet die Fahrzeugkombination ins Schlingern, worauf der Fahrer den Lieferwagen abbremste. Aufgrund der Überlast und dem Abbremsen kam es zum Selbstunfall. Der Anhänger kippte, drehte sich um 180 Grad und die Ladung verteilte sich auf dem Normal-, sowie auf dem Pannenstreifen.

Erheblicher Rückstau

Der 19-jährige Beifahrer verletzte sich bei dem Unfall leicht und begab sich selbständig zum Arzt. Am Anhänger entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken. Für die Dauer der Unfallaufnahme konnte der Verkehr Richtung Gossau die Unfallstelle nur auf einem Fahrstreifen passieren. Folglich gab es einen erheblichen Rückstau.

(Bildquelle: Kantonspolizei St. Gallen)