St. Florian - Bagger von Grossbaustelle gestohlen!

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: fsHH (CC0))

Unbekannte Täter stahlen in der Zeit von 23. August 2019, 12 Uhr bis 26. August 2019, 6:30 Uhr einen ca. neun Tonnen schweren Bagger von einer Großbaustelle in St. Florian.

Die Täter konnten vermutlich durch Nachsperren den Bagger in Betrieb nehmen und auf unbekannte Weise abtransportieren. Spuren der Baggerketten führen ca. zwei Meter vom Abstellort weg. Durch die Tat entstand ein Schaden in Höhe von mehreren Tausend Euro.

Bereits in der Nacht zum 22. August 2019 kam es auf dieser Baustelle zu einem Diebstahl einer Rüttelplatte, welche mittels Bagger von der Baustelle verbracht wurde. Der Bagger wurde damals ca. einen Kilometer von der Baustelle entfernt zurückgelassen.

Die Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt OÖ übernommen.

Zeugenaufruf

Hinweise bitte an das Landeskriminalamt Oberösterreich unter der Telefonnummer 059 133 40 3333.

- Mitteilung vom 22. August 2019

Unbekannte fuhren mit Bagger von Baustelle und stahlen Rüttelplatte Bezirk Linz Land.

Eine bisher unbekannte Täterschaft lud in der Nacht auf den 22. August 2019 zwischen 18:30 Uhr und 5:45 Uhr eine Rüttelplatte von einer Baustelle in St. Florian auf einen etwa 9 Tonnen schweren Bagger, der ebenfalls auf der Baustelle abgestellt war.

Auf bislang unbekannte Weise gelang es den Tätern den Bagger in Betrieb zu setzen und quer über das Baustellengelände zu fahren. An der nördlich gelegenen Rückseite des Areals schraubten sie Verbindungsschellen der Baustellengitter ab und schufen sich so einen Fluchtweg. Danach fuhren sie etwa einen Kilometer querfeldein über diverse Felder, unter einer Autobahnunterführung und durch einen Bachlauf.

Um 13:45 Uhr fand dann ein Baustellenmitarbeiter den Bagger nördlich der Autobahn A1. Die gut 400 Kilogramm schwere Rüttelplatte dürften die Unbekannten dort verladen haben. Von dieser fehlt jede Spur.