Alle News zum Coronavirus
Basel-Stadt

Sexualdelikt in Riehen BS - Betagte Frau in der eigenen Wohnung sexuell missbraucht - Täter konnte flüchten!

Schreckliche Tat heute in Basel. Betagte Frau sexuell missbraucht.
Schreckliche Tat heute in Basel. Betagte Frau sexuell missbraucht. (Bildquelle: Kantonspolizei Basel-Stadt)

Am 02.08.2020, ca. 17.15 Uhr, kam es in einem Mehrfamilienhaus in der Gotenstrasse in Riehen zu einem Sexualdelikt an einer betagten Frau.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass die Tochter ihre Mutter aufsuchte und bemerkte, dass sich jemand in deren Wohnung befand.

Als sie Nachschau hielt, überraschte sie einen fremden Mann im Schlafzimmer, welcher ein Sexualdelikt an der betagten Frau beging. Die Tochter versuchte vergeblich den Unbekannten, welcher aus der Wohnung flüchtete, zurückzuhalten.

Sie und ihr Ehemann, welcher vor dem Haus gewartet hatte, verfolgten den Täter, welcher in Richtung Gotenwegli flüchtete. Dort verloren sie ihn aus den Augen. Eine sofortige Fahndung blieb erfolglos.

Gesucht wird: Unbekannter, 50-60 Jahre alt, ca. 175-180 cm gross, ca. 70-75 kg schwer, weisse Hautfarbe, ovales Gesicht, dunkle Augen, mittlere bis kräftige Statur, kurze dunkelbeige, eventuell melierte Haare, kleine Füsse, trug weisses Poloshirt, beige bzw. hellbraune Hose, dunkle Sommerschuhe, gepflegte Erscheinung, sprach Schweizerdeutsch.

Zeugenaufruf

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.