Alle News zum Coronavirus
Appenzell-Ausserrhoden

Selbstunfall in Speicher AR – Alkoholisiert durch Zaun gebrochen

Alkoholisiert durch Zaun gebrochen und bei Speicher AR über Wiese gefahren
Alkoholisiert durch Zaun gebrochen und bei Speicher AR über Wiese gefahren (Bildquelle: Kantonspolizei AR)

Am Mittwochvormittag, 23. September 2020, ist in Speicher festgestellt worden, dass ein Auto von der Strasse abgekommen ist. Der verantwortliche Lenker blieb unverletzt, der Führerausweis wurde ihm entzogen.

Am Mittwoch, kurz nach 09.00 Uhr, ging bei der Kantonalen Notrufzentrale die Meldung ein, dass ein Auto im Bereich Steineggerwald abseits der Strasse, an einer Waldböschung stehe. Die Abklärungen durch die aufgebotene Polizeipatrouille ergaben, dass sich der Unfall bereits in der Nacht auf Mittwoch ereignet hatte. Ein 28-jähriger Autofahrer, welcher im Verlauf der Unfallaufnahme zum Unfallort zurückkam, lenkte sein Fahrzeug um Mitternacht von Speicher in Richtung Teufen.

In einer starken Linkskurve geriet der Mann mit seinem Auto auf der regennassen Strasse ins Schleudern, überquerte die Gegenfahrbahn, durchbrach einen Zaun und schlitterte über eine Wiese in die angrenzende Waldböschung, wo das Auto schliesslich zum Stillstand kam. Der Autofahrer blieb dabei unverletzt. Der Sachschaden am Auto wird auf zweitausend Franken geschätzt.

Aufgrund von Alkoholsymptomen wurde beim verantwortlichen Lenker eine Blutprobe angeordnet. Der Führerausweis wurde ihm abgenommen.