Schwerer Verkehrsunfall in Silschede

Unfallstelle am Mittwoch in Silschede.
Unfallstelle am Mittwoch in Silschede. (Bildquelle: Feuerwehr Gevelsberg)

Am Mittwoch rückte die Feuerwehr Gevelsberg zu drei Einsätzen aus. Bei einem dieser Einsätze handelte es sich um einen schweren Verkehrsunfall.

Rettung aus Fahrstuhl

Um 09:45 Uhr wurde ein feststehender Aufzug in der Wittener Straße gemeldet.In dem Aufzug befand sich eine Person. Mittels Spezialschlüssel konnte die Tür des Aufzuges geöffnet werden. Die Person konnte den Aufzug unversehrt verlassen. Einsatzende war um 10:10 Uhr.

Schwerer Unfall mit Verletzten

Um 13:48 Uhr wurde neben der Hauptwache der Löschzug 3 alarmiert. Auf der Schwelmer Straße war es zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei Verletzten gekommen. Zwei Autos waren zusammengestoßen. Während die Fahrerin des einen PKW ihr Fahrzeug selbständig verlassen konnte, musste der Fahrer des anderen PKW von der Feuerwehr schonend aus seinem Fahrzeug befreit werden.

Beide Personen wurde vom Rettungsdienst behandelt und in verschiedene Krankenhäuser gebracht.Die Feuerwehr klemmte noch die Fahrzeugbatterien ab. Auslaufende Betriebsmittel wurden abgestreut. Für die vierzehn Einsatzkräfte endete der Einsatz um 15 Uhr.

Erstversorgung

Um 15:20 Uhr rückte die Hauptwache zur Mittelstraße aus. Im Rahmen eines internistischen Notfalls, wurde eine Person bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes medizinisch versorgt. Um 15:55 Uhr konnte die Besatzung den Rückweg zur Feuerwache antreten.