Alle News zum Coronavirus
Solothurn

Schlimmer Sturz in Hägendorf SO - Fahrradfahrer stürzt nach Ausweichmanöver in die Teufelsschlucht hinunter

Gestern verunfallte in Hägendorf SO ein Radfahrer.
Gestern verunfallte in Hägendorf SO ein Radfahrer. (Bildquelle: Polizei Kanton Solothurn)

Bei Hägendorf ist am Samstagnachmittag ein Fahrradlenker nach einem Ausweichmanöver über die Leitplanke gestürzt. Er musste mit einem Helikopter geborgen werden.

Am Samstag, 12. September 2020, gegen 15.50 Uhr, fuhr ein Fahrradlenker die Allerheiligenstrasse bei Hägendorf herab. Im Bereich einer Kurve wollte er nach derzeitigen Erkenntnissen einem entgegenkommenden Auto ausweichen, das einige bergauf fahrende Radfahrer überholte.

Bei dem Ausweichmanöver kollidierte er mit der Leitplanke, stürzte in der Folge darüber und fiel die steile Böschung hinunter in die Teufelsschlucht. Er wurde mit Hilfe des SAC und der REGA aus dem unwegsamen Gelände geborgen und in ein Spital geflogen.

Nach derzeitigen Informationen zog er sich mittelschwere Verletzungen zu.

Die Polizei Kanton Solothurn nahm dem beteiligten 65-jährigem Autolenker den Führerausweis ab. Die Allerheiligenstrasse musste mehrere Stunden gesperrt werden.