Aargau

Schafisheim AG - Taxi ausserorts mit 139 km/h geblitzt

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei Aargau)

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle mass die Kantonspolizei Aargau heute am frühen Morgen einen Taxifahrer, der mit 139 km/h unterwegs war. Seinen Führerausweis musste er auf der Stelle abgeben.

Mit einem Radargerät führte die Kantonspolizei Aargau am frühen Samstagmorgen, 12. Januar 2019, auf der Aarauerstrasse zwischen Schafisheim und Staufen / Lenzburg eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Auf dieser Ausserortsstrecke gilt die übliche Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Dabei erfasste das Messgerät kurz vor 6.30 Uhr einen VW Sharan mit 139 km/h. Nach Abzug der Toleranz ergibt dies eine strafbare Überschreitung von 53 km/h.

Der Lenker, ein Taxifahrer ohne Fahrgast, stellte sich gleich selber beim Polizisten, der vom Messfahrzeug aus das Radargerät bediente. Die Kantonspolizei verzeigte den 39- jährigen Schweizer an die Staatsanwaltschaft und nahm ihm den Führerausweis auf der Stelle ab.

Zum Zeitpunkt der Messung war die Fahrbahn bei allgemein winterlichen Verhältnissen salznass.

aargau