Alle News zum Coronavirus
Kantone

Schaffhausen SH - Polizei fahndet nach Motorsägen-Angreifer - Zeugenaufruf

Am Montagmorgen ist ein mit einer Motorsäge bewaffneter Mann in die Liegenschaft Vorstadt 18 in Schaffhausen SH gelangt und hat dort mehrere Personen verletzt. Die Altstadt Schaffhausen ist grossräumig abgesperrt, die Fahndung nach dem mittlerweile identifizierten Tatverdächtigen ist auf Hochtouren...

Um 10.39 Uhr am Montag ging bei der Einsatz- und Verkehrsleitzentrale der Schaffhauser Polizei die Meldung ein, dass ein mit einer Motorsäge bewaffneter Mann in ein Bürogebäude in der Vorstadt 18 in 8200 Schaffhausen gelangt ist. Der Mann verletzte mehrere Personen, zwei davon schwer. Die Personen sind in Spitalpflege gebracht worden.

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: Männlich, ca. 190 cm, trägt Glatze, ungepflegte Erscheinung. 

Beim Täter handelt es sich um den 51-jährigen Franz Wrousis. Dies bestätigt die Polizei. Er hält sich vornehmlich im Wald auf. 

Vorsicht: Der Tatverdächtige ist gefährlich!

In der Zwischenzeit konnte Bildmaterial des Tatverdächtigen erhalten werden. Das aktuelle Signalement weicht insofern von den Fotoaufnahmen ab, dass der Tatverdächtige mittlerweile eine Glatze trägt.

Das Fahrzeug des Tatverdächtigen (VW Caddy mit GR-Kontrollschildern) konnte zwischenzeitlich aufgefunden werden.

Die Schaffhauser Polizei ist mit einem Grossaufgebot mit Partnern vor Ort. Es handelt sich beim Fall nicht um einen Terrorakt.

Zeugenaufruf

Die Schaffhauser Polizei hat für Betroffene eine Hotline mit der Telefonnummer 052 632 83 90 eingerichtet. Personen, die Angaben zum Tatverdächtigen machen können, melden sich bitte bei der Schaffhauser Polizei (Tel. 052 624 24 24).

Artikelfoto: Schaffhauser Polizei