Rostock - Schlägerei im Modegeschäft

Symbolbild Gewalt
Symbolbild Gewalt (Bildquelle: Pavlofox)

In Rostock kam es am Mittwoch zu einer Schlägerei in einem Modegeschäft.

Am Nachmittag des 15.01.2020 wurde ein 53-jähriger Mann durch einen ihm bekannten, gleichaltrigen Mann in seinem Geschäft in Lütten Klein mit einem Teleskopschlagstock angegriffen. Trotz Abwehrversuche mittels Pfefferspray und Kleiderständer wurde der Geschädigte durch den immer aggressiver werdenden Tatverdächtigen mehrfach getroffen.

Dabei erlitt der Geschädigte eine Kopfplatzwunde und Verletzungen an einem Unterarm. Anschließend floh der Tatverdächtige.

Der Geschädigte holte Hilfe vom Betreiber des Nachbargeschäfts. Nach Versorgung der Wunden in einem Krankenhaus begab sich der Geschädigte abends zur Polizei und schilderte den Fall. Die weiteren Ermittlungen wurden durch die Rostocker Kriminalpolizei übernommen.