Alle News zum Coronavirus
Thurgau

Roggwil TG - Ausweichmanöver endet mit Selbstunfall!

Der Lenker landete mit seinem Auto abseits der Strasse.
Der Lenker landete mit seinem Auto abseits der Strasse. (Bildquelle: Kantonspolizei Thurgau)

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmorgen in Roggwil entstand Sachschaden. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

Ein 23-jähriger Autofahrer war gegen 8.30 Uhr auf der Bühlhofstrasse in Richtung Arbon unterwegs. Gegenüber den Einsatzkräften der Kantonspolizei Thurgau gab der Mann an, dass ihm ein silberfarbenes Fahrzeug mit St. Galler Kennzeichen in der Fahrbahnmitte entgegengekommen sei.

Der 23-Jährige leitete darauf eine Vollbremsung ein und wich nach rechts ins Wiesland aus. Dabei kollidierte das Fahrzeug mit einem in der Wiese liegenden Baumstamm und kam bei einem Retentionsbecken zum Stillstand. Verletzt wurde niemand.

Die Feuerwehr Roggwil richtete eine Ölsperre ein und unterstützte die Bergungsarbeiten, die Bühlhofstrasse musste für kurze Zeit gesperrt werden.

Zeugenaufruf

Die Lenkerin oder der Lenker des silberfarbenen Autos oder Personen, die Angaben zum Vorfall machen können, sollen sich bitte beim Kantonspolizeiposten Arbon unter 058 345 21 00 melden.