Alle News zum Coronavirus

Riskante Verfolgungsfahrt in Sonneberg - Unter Einfluss von Betäubungsmitteln mit dem Auto unterwegs!

Die Beamten waren überrascht, dass plötzlich eine männliche Person auf dem Fahrersitz, die Frau und ein Kleinkind im hinteren Teil saßen (Symbolbild)
Die Beamten waren überrascht, dass plötzlich eine männliche Person auf dem Fahrersitz, die Frau und ein Kleinkind im hinteren Teil saßen (Symbolbild) (Bildquelle: Kreispolizeibehörde Mettmann)

Beamte der PI Sonneberg beabsichtigten am Samstagmittag eine AUDI-Fahrerin zu kontrollieren, welche plötzlich in Richtung Wehd in Sonneberg die Flucht ergriff.

Im Bereich des Schlossberges verlor sich, aufgrund des riskanten und rücksichtslosem Fahrverhaltens, der Sichtkontakt.

Das Fahrzeug konnte allerdings tief in einem Waldstück, oberhalb der Wiefelsburg festgestellt und kontrolliert werden. Die Beamten waren überrascht, dass plötzlich eine männliche Person auf dem Fahrersitz, die Frau und ein Kleinkind im hinteren Teil saßen.

Gegen die 37-Jährige wird ein Strafverfahren wegen des Verdachtes eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens eingeleitet. Die Fahrerin stand zudem unter Einfluss von Betäubungsmitteln, wodurch eine Blutentnahme durchgeführt wurde.

Zeugenaufruf

Die Polizei Sonneberg bittet Zeugen, welche das Fahrzeug auf seiner Flucht beobachtet haben und Hinweise zum Fahrtweg geben können (v.a. im Wald), sich bei der PI Sonneberg zu melden.