Kantone

Ratgeber - So verhält man sich korrekt auf der Strasse

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei Solothurn)

Das Bundesamt für Astra hat eine Zusammenfassung diverser Strassensituationen erstellt und für die Lenker/innen Tipps bereitgestellt.

Tipps für Autofahrende

Das können Sie zu einer verträglichen Baustelle beitragen:

  • Auf den öffentlichen Verkehr umsteigen.
  • Die Fahrt ausserhalb der Hauptverkehrszeiten legen (morgens 7.00−8.00 Uhr, abends 17.00−18.00 Uhr).
  • Ein Ausweichen auf das lokale Strassennetz vermeiden.
  • Fahrgemeinschaften bilden.
  • Die Verkehrsinformationen am Radio sowie die Wechseltext-Anzeigen auf der Autobahn beachten.

Sichere Fahrt durch die Baustelle

  • Die signalisierte Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h gleichmässig und fliessend fahren.
  • Abstand einhalten! Mindestens zwei Sekunden zum vorausfahrenden Fahrzeug.
  • Beide Spuren benutzen (nur PWs) und versetzt fahren nach dem System «offener Reissverschluss».
  • Das klassische «Reissverschluss»-System bei Einfahrten und Verzweigungen praktizieren.
  • Baustellensignalisation und Wegweisung beachten.

Was tun bei einer Autopanne?

  • Ruhe bewahren.
  • Nach Möglichkeit die nächste Nothaltebucht mit Notrufsäule aufsuchen.
  • Hinter der Abschrankung auf den Pannenservice warten.

Was tun bei Unfall?

  • Ruhe bewahren.
  • Unfallstelle sichern, ohne die eigene Sicherheit zu gefährden.
  • Notrufnummer 112 wählen oder Notrufsäulen benutzen.
  • Erste Hilfe leisten, falls nötig.
  • Hinter die Abschrankung in Sicherheit gehen.
  • Den Verkehrsfunk im Radio abhören.