Alle News zum Coronavirus
Schaffhausen

Offizielle Eröffnungsfeier des Galgenbucktunnels

(Bildquelle: Astra)

In über achtjähriger Bauzeit hat das Bundesamt für Strassen Astra in Schaffhausen den Galgenbucktunnel realisiert. Der neue Tunnel entlastet die Gemeinde Neuhausen am Rheinfall vom Durchgangsverkehr und stellt die langfristige Funktionsfähigkeit des A4-Anschlusses Schaffhausen Süd sicher. Heute Mittwoch, 4. Dezember 2019, fand die offizielle Eröffnungsfeier statt.

Wo in knapp zwei Tagen der Verkehr fliessen wird, wurde für einmal noch gefeiert: Rund 140 Gäste aus der Politik und seitens der projektbeteiligten Unternehmen waren der Einladung des Bundesamts für Strassen Astra gefolgt und fanden sich im Bereich des Portals Bahntal zum offiziellen Eröffnungsanlass ein.

Erfolgreicher Projektabschluss

Jürg Röthlisberger, Direktor des Astra, zeigte sich erfreut über den gelungenen Abschluss des Projekts, das innerhalb des gesetzten Zeit- und Kostenrahmens realisiert werden konnte: "Zwischen den beiden Tunnelportalen Bahntal und Engi des Galgenbucktunnels liegen 1‘138 Meter planerische Präzision, bauliche Herausforderungen und moderne Technik. Die Inbetriebnahme der Tunnelröhre markiert den erfolgreichen Abschluss dieses wichtigen Nationalstrassenprojekts. Mein Dank gilt allen Beteiligten für ihr individuelles Engagement wie auch für die hervorragenden Zusammenarbeit zwischen den drei Staatsebenen Bund, Kanton und Gemeinde."

Die positiven Impulse, die von der neuen Verkehrsverbindung ausgehen, betonte Martin Kessler, Regierungsrat Kanton Schaffhausen: "Mit der Inbetriebnahme des Galgenbucktunnels geht für die Bevölkerung des Kantons Schaffhausen ein grosser und langgehegter Wunsch in Erfüllung."

Die Verkehrserschliessung des Klettgaus und der Stadt Schaffhausen verbessere sich, gleichzeitig werde die Gemeinde Neuhausen am Rheinfall wesentlich entlastet. "Das Jahrhundertbauwerk Galgenbucktunnel löst damit auch positive Impulse für die Volkswirtschaft im Kanton Schaffhausen aus. Zudem verbessert sich die Wohnqualität in Neuhausen am Rheinfall und Kantons- und Gemeindestrassen werden zugunsten von ÖV und Langsamverkehr nachhaltig entlastet."

Für mehr Lebens- und Wohnqualität

Auch Stephan Rawyler, Gemeindepräsident von Neuhausen am Rheinfall, brachte seine Freude zum Ausdruck: "Der Volksmund sagt, dass gut Ding Weile haben will. Die Neuhauserinnen und Neuhauser mussten während Jahrzehnten auf die Realisierung des Galgenbucktunnels warten." Nun stehe die Eröffnung des Tunnels unmittelbar bevor und die Freude sei riesig, werden doch der Lärm und die Luftbelastung in Neuhausen am Rheinfall auf der Achse Schaffhausen–Klettgau stark abnehmen. "Damit erhöht der Tunnel in unmittelbar spürbarer Weise die Lebens- und Wohnqualität von vielen Neuhauserinnen und Neuhausern."

Nach ihren kurzen Ansprachen durchschnitten die drei Vertreter von Astra, Kanton und Gemeinde gemeinsam ein rotes Band und gaben damit den neuen Tunnel symbolisch frei. Auch die Erstdurchfahrt wurde symbolisch inszeniert: Eine Klasse des Kindergartens Charlottenfels hatte aus Karton und Holzlatten bunte "Autos" gebastelt, mit denen sie - unter lautem Applaus der Gäste - als erste durch den neuen Tunnel kurven durften, überwacht von ihren Klassenkameradinnen und -kameraden in MiniPolizeiuniformen.

Freigabe für den Verkehr am Freitag, 6. Dezember 2019

Richtige Fahrzeuge werden am Freitag erstmals durch den neuen Tunnel fahren können: Die Inbetriebnahme des Tunnels erfolgt am 6. Dezember 2019. Ab dann steht der Tunnel dem Verkehr zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Galgenbucktunnel: www.galgenbucktunnel.ch