Aargau

Neuer Mitarbeiter der Regionalpolizei Zofingen vereidigt

v.l.n.r.: Adjutant Reto Tresch, Polizeichef Oberleutnant Stefan Wettstein, Wachtmeister Michel De Lucia und Ressortvorsteherin Christiane Guyer.
v.l.n.r.: Adjutant Reto Tresch, Polizeichef Oberleutnant Stefan Wettstein, Wachtmeister Michel De Lucia und Ressortvorsteherin Christiane Guyer. (Bildquelle: Alain Marti)

In einem feierlichen Akt wurde Wachtmeister Michel De Lucia vor dem Zofinger Stadtrat in Pflicht genommen.

Der Stadtrat Zofingen hat am 9. Januar 2019 den Wachtmeister Michel De Lucia vereidigt. Christiane Guyer, Stadträtin und Ressortvorsteherin Sicherheit, machte den langjährigen Polizisten mit der Gelöbnisformel auf seine Rechte und Pflichten aufmerksam und hob besonders die Zusammenarbeit mit der Bevölkerung hervor. Ziel ist es, im regelmässigen Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern zu stehen. Sie wies darauf hin, dass bei jedem polizeilichen Handeln immer der Mensch im Vordergrund stehen muss. Gleichzeitig erinnerte sie daran, die verfassungsmässigen Verpflichtungen zu wahren und ohne Ansehen der Person, getreu nach bestem Wissen und Gewissen zu handeln.

Wachtmeister Michel De Lucia hat bereits am 1. Oktober 2018 seine Stelle als Sachbearbeiter in der Gruppe Prävention angetreten. In seiner polizeilichen Laufbahn hat er verschiedene Abteilungen der Kantonspolizei Aargau durchlaufen und sich ein grosses Wissen angeeignet. In seiner letzten Position war er Einsatzleiter-Stellvertreter bei der Mobilen Polizei im Kanton Aargau.