Neuenburg

Marin NE - Mann in psychischer Not greift Sanitäter an

(Bildquelle: polizeiticker.ch - (Symbolbild))

Zwei Sanitäter, die in einem Haus in Marin einer Person in psychischer Not helfen wollten, wurden von diesem mit einem Messer attackiert. Sie sahen sich gezwungen die Polizei zu rufen, welche die Situation entschärfen konnte.

Heute Morgen, kurz nach 8:00 Uhr, wurde ein Krankenwagen und zwei Sanitäter der DPS Neuenburg nach Marin gerufen, um einer Person in psychischer Not, die sich selbst verletzt hatte, zu helfen.

Während dieser Rettungsaktion wurde der Mann im Alter von vierzig Jahren durch das Greifen eines Küchenmessers bedrohlich. Die Sanitäter mussten schnell in Deckung gehen und die Unterkunft verlassen. Daraufhin riefen sie die Polizei, welche schnell vor Ort war und mit dem Mann, der weiterhin mit einem Messer bewaffnet war, Kontakt aufnahm.

Nach mehreren Aufforderungen das Messer abzulegen und benutzten die Polizisten, geschützt durch Schilde, Pfefferspray. Nach einigen Treffern der Beamten und um eine Verschlechterung der Situation zu vermeiden, wurde ein zusätzlich ein Taser verwendet. Der Mann konnte dadurch unter Kontrolle gebracht werden und sofort in ein nahegelegenes Krankenhaus überführt werden. Der Mann fügte sich lediglich oberflächliche Verletzungen zu.

Bei dieser schwierigen Intervention wurde keiner der beteiligten Sanitäter oder Polizisten verletzt.