Alle News zum Coronavirus

NetEnt darf in der Schweiz starten

Die Online-Casinos in der Schweiz sind mittlerweile umfassend reguliert. Der schwedische Anbieter darf über Kooperationen nun in den Markt einsteigen.
Die Online-Casinos in der Schweiz sind mittlerweile umfassend reguliert. Der schwedische Anbieter darf über Kooperationen nun in den Markt einsteigen. (Bildquelle: @ Kay / Unsplash.com)

Nach dem Volksentscheid zur Regulierung des Online-Glücksspiels gelten in der Schweiz sehr harsche und restriktive Vorgaben. Lizenzen wurden vergeben, diese aber überwiegend an landeseigene Casinos, die selbst ein Online-Casino betreiben. Ausländische Anbieter mussten teils mit Internetsperrungen rechnen, sodass Gambler die Seiten gar nicht aufrufen konnten. Mit NetEnt hat es nun jedoch ein schwedischer Casino- und Softwareanbieter als legaler Anbieter in die Schweiz geschafft. Wie das gelang und auf welchen Umwegen das funktionierte, zeigt dieser Artikel.

Wie hat NetEnt das geschafft?

Wie dieser Quelle zu entnehmen ist, war das auf einem Umweg möglich. Dies gelingt mithilfe einer Partnerschaft, die mit den Grand Casinos in Baden und Luzern eingegangen wurde. Dennoch gab es natürlich Hürden zu bewältigen:

  • ISO-Zertifikat - vor der Kooperation musste NetEnt das ISO-Zertifikat erhalten, welches die Norm beschreibt, nach der Unternehmen den Datenschutz, Infrastruktur, Entwicklung und Netzwerkkonfiguration betreiben und berücksichtigen. Das Zertifikat kann nur an Unternehmen vergeben werden, die sich bereit erklären, sich dem Informationssicherheits-Management anzuschließen und dieses zu beachten.
  • Vorteil - ist das Zertifikat vergeben, können Unternehmen auch weitere Partnerschaften eingehen. NetEnt steht nun also über den Umweg der Schweizer Markt offen.
  • Gültigkeit - zuerst wird das Zertifikat für drei Jahre vergeben, im Anschluss sind weitere Überprüfungen notwendig.

Für nun arbeitet NetEnt mit dem Grand Casino in Luzern und dem in Baden zusammen. Aus NetEnts Sicht ist diese Vorgehensweise perfekt, denn nicht nur können sie sich auf den regulierten Märkten Europas weiter festigen, sondern sich zudem in der streng regulierten Schweiz behaupten.

Was ist konkret geplant?

NetEnt steht in der Glücksspielbranche für eine große Auswahl an Spielen, aber auch für Qualität bei Casino-Software. So bietet NetEnt unter anderem Software- und Optionen für Live-Casinos an, die im Online-Casino-Bereich einen immer größeren Stellenwert einnehmen. Aktuell gilt bezüglich der Schweizer Casinos:

  • Spiele - in den beiden Casinos werden die NetEnt-Spiele angeboten. Davon profitieren natürlich auch die Grand Casinos, denn Spiele von NetEnt sind unter Gamblern gefragt.
  • Red Tiger - NetEnt darf zugleich die Spiele von Red Tiger Gaming bereitstellen. NetEnt übernahm Red Tiger vor einiger Zeit und konnte die Zertifizierung übertragen.
  • Ausbau - schon jetzt ist zu erwarten, dass NetEnt weitere Partnerschaften in der Schweiz eingeht und sich somit auf dem Markt ausbreitet.

Sicherlich kann von dieser Seite aus niemand in die geschlossenen Verträge schauen, doch ist zu vermuten, dass diese Partnerschaften eine Win-Win-Situation für beide Seiten darstellen:

  • NetEnt – der Anbieter ist auf dem Casinomarkt eine feste Größe, sowohl im Spielebereich, als auch in den Bereichen der Live-Casinos oder der Casinosoftware. Spieler, auch die in der Schweiz, sind das Angebot bereits gewohnt und fordern es natürlich nun auch von den Schweizer Casinos ein. NetEnt kann von dieser Erwartungshaltung, die Schweizer Betreiber deutlich fordert, nur profitieren.

  • Casinos – wenngleich die Schweizer Bevölkerung für eine strenge Regulierung gestimmt hat, so erwarten passionierte Glücksspieler ein hervorragendes Angebot. Viele Gambler kennen das Angebot von Online-Casinos und haben in diesen gespielt. Somit ist ihnen das Angebot von NetEnt ein Begriff. Die Schweizer Casinos, die nun eine eigene Onlinepräsenz aufbauen, werden von Spielern selbstverständlich an deren bisheriger Erfahrung gemessen.

  • Spieler – sie erhalten durch den Einstieg NetEnts ihr gewohntes Casinofeeling. Dies trifft auch auf die enorme Spielauswahl zurück, denn müssten Schweizer Unternehmen nun die Casinolandschaft von den Grundzügen und Inhalten her neu aufbauen, so müssten sich Schweizer automatisch für etliche Zeit mit einer abgespeckten Form des Online-Glücksspiels zufriedengeben.

Letztendlich ist diese Zusammenarbeit also überaus vorteilhaft für alle Seiten.

Was sollten Spieler beachten?

Gambler in der Schweiz sind seit dem Volksentscheid dazu angehalten, nur noch in Casinos im Schweizer Lizenz zu spielen. Zwar waren und sind andere Casinos noch zugänglich, doch zogen sich etliche Anbieter eigenständig vom Markt zurück, schlossen Schweizer vom Spiel aus – oder aber, sie fielen schließlich unter die Internetsperren und waren nicht mehr zugänglich. Schweizer sollten also auch fortan immer auf die Lizenzierung in der Schweiz achten. Zugleich gilt:

  • Angebot – das Angebot ist mit entscheidend für die Wahl eines Online-Casinos. Was bringt der beste Bonus, wenn das Spielangebot absolut mit den eigenen Vorlieben übereinstimmt?

  • Nutzung – es ist gut, das Casino an mehreren Geräten auszutesten und zu prüfen, ob auf dem überwiegenden Spielgerät auch alle gewünschten Spiele vorhanden sind. Manchmal zeigen die mobilen Seiten nicht alle Slots oder Tischspiele an, die am PC verfügbar sind. Auch das Live-Casino sollte, wenn vorhanden, getestet werden.

  • Probeaccount - viele Schweizer Online-Casinos bieten Spielern mittlerweile einen Probeaccount. Über diesen wird rein kostenlos gespielt, Gewinne sind nicht möglich. Dafür kann der Spieler in Ruhe hinter die Kulissen schauen.

  • Boni – Neukundenboni sind in der Casinowelt ebenso gängig, wie Treueboni für langjährige Zocker. Allein der ausgewiesene Bonusbetrag darf allerdings nie ausschlaggebend für eine Anmeldung sein. Es sind immer die Bedingungen des Bonus zu beachten, da die oft echte Hürden darstellen und zu hohen Verlusten führen können. Aber: Jeder Bonus kann auch ignoriert oder ausgeschlagen werden.

  • Ein Augenmerk betrifft die Zahlungsmöglichkeiten. In Online-Casinos ist es immer leichter, Einzahlungen vorzunehmen, als Gewinne auszahlen zu lassen. Dies liegt vor allem an den Internet-Zahlungsdiensten, die Auszahlungen nicht immer unterstützen. Da Gambler natürlich Geld gewinnen möchten, sollten sie vor einer Anmeldung auch die Auszahlungsregelungen prüfen: Auf welchen Wegen wird Geld ausgezahlt, fallen gar Gebühren für die Auszahlung an? Und ab welchem Betrag kann eine Auszahlung überhaupt angefordert werden? Ist die Schwelle hier zu hoch, gehen Gewinne doch wieder verloren, da sie neu eingesetzt werden.

Es dürfte spannend werden, zu sehen, ob sich NetEnt am Ende auch in der Schweiz behaupten kann.
Es dürfte spannend werden, zu sehen, ob sich NetEnt am Ende auch in der Schweiz behaupten kann. (Bildquelle: Hello I'm Nik / Unsplash.com)

Fazit – gewohnte Spiele in der Schweiz

Mit dem Einstieg in den Schweizer Markt können Gambler wieder aufatmen. Denn zumindest in zwei Online-Casinos werden nun auch die NetEnt-Spiele und weitere Vorzüge des schwedischen Unternehmens angeboten. Weitere Kooperationen werden wohl folgen. Die Casino-Anbieter profitieren von dieser Lösung natürlich ebenfalls, da sie nun mit eben diesen Spielen werben können und somit neue Spieler auf sich aufmerksam machen.