Nackter Mann auf Kinderspielplatz

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: kolosser417 (CC0))

Gestern kam auf einem Kinderspielplatz in der Käthe-Odwody-Gasse in Wien zu einem aufsehenerregenden Einsatz der Polizei.

Einsatzgrund war ein nackter Mann, der auf dem Spielplatz herumschrie und spielende Kinder verschreckte und durch sein Verhalten verjagte. Erstintervenierende Polizeibeamte trafen am Spielplatz den nackten Mann an. Er wirkte aggressiv, schrie in unbekannter Sprache herum und setzte ein psychisch auffälliges Verhalten.

Da anzunehmen war, dass sich die Person in einem psychischen Ausnahmezustand befand, wurde zunächst versucht, den Mann zu beruhigen. Ein unbeteiligter Zeuge verstand den auf iranisch herumschreienden Nackten und versuchte ebenfalls erfolglos, ihn zu besänftigen. Als der Mann schliesslich begann, die Polizisten körperlich zu attackieren, wurde der Reizgasspray gegen ihn eingesetzt.

Polizist verletzt

Der Nackte wurde durch die Reizwirkung des Sprays nicht beeinträchtigt und ergriff die Flucht. Im Zuge der Nacheile erfolgte neuerlich ein Sprühstoss mit dem Pfefferspray, auch dies zeigte keine Wirkung bei dem Tobenden. Mehrere Polizisten konnten schliesslich den Mann überwältigen. Durch die hierbei gesetzten körperlichen Attacken gegen die Polizeikräfte wurde ein Polizist verletzt. Zeitgleich fand ein Zeuge die Kleidung des Mannes in einem nahegelegenen Stiegenhaus. Hierdurch konnte die Identität des Mannes (40) geklärt werden.

Im Zuge der weiteren Amtshandlung nach dem Unterbringungsgesetz wurde der Mann in einen Rettungswagen verbracht, wo er weiterhin Widerstand leistete. Aus derzeit unbekannter Ursache erlitt der 40-Jährige folglich einen Herz-Kreislauf-Stillstand und wurde reanimiert. Er wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Bei dem Vorfall wurden nach derzeitigem Wissensstand keine Kinder verletzt.