Mutter begeht mit 8-jähriger Tochter Suizid

Drogenkonsum endet tödlich.
Drogenkonsum endet tödlich. (Bildquelle: paulsteuber (CC0))

Ein Spaziergänger entdeckte am Sonntag in den frühen Nachmittagsstunden ein Auto in einem kleinen Waldstück bei Bad Salzungen.

Dabei erkannte er in dem PKW zwei leblose Personen. Sofort wurden Notarzt, Feuerwehr und Polizei benachrichtigt. Die ersten Ermittlungen ergaben, dass es sich bei den festgestellten Personen mit hoher Wahrscheinlichkeit um eine 32-jährige Frau und deren 8-jährige Tochter handelt, die bereits am Vormittag durch den Ehemann als vermisst gemeldet wurden.

Mutter und Tochter hatten Samstagfrüh die gemeinsame Wohnung in Bad Salzungen zum Einkaufen verlassen. Alle bis dahin durchgeführten Fahndungsmaßnahmen führten nicht zum Auffinden der Vermissten. Aufgrund der Auffindesituation am Unfallort übernahm die KPI Suhl die polizeilichen Ermittlungen.

Die Tatortgruppe des Landeskriminalamtes kam zum Einsatz. Die Staatsanwaltschaft Meiningen ordnete die Obduktion der beiden Leichen an. Im Ergebnis der Obduktion und der Ermittlungen der Kriminalpolizei bestätigte sich, dass es sich bei der aufgefundenen Situation um ein tragisches Familienereignis handelt, bei der die 32-Jährige mit ihrer Tochter einen erweiterten Suizid beging.