Mollis GL - Verkehrsunfall auf der Autobahn A3

Zum Glück wurde niemand verletzt
Zum Glück wurde niemand verletzt (Bildquelle: Kantonspolizei Glarus)

Am Donnerstag, 10.01.2019, 17.30 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn A3 in Mollis ein Verkehrsunfall mit Sachschadenfolge.

Die Lenkerin eines Personenwagens war auf der Überholspur in Fahrtrichtung Zürich unterwegs, als vor der Autobahneinfahrt ein Autolenker vor ihr auf die Überholspur wechselte.

Beim Abbremsen verlor die 21-Jährige die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Dieses schleuderte auf der schneebedeckten Fahrbahn und kollidierte frontal mit der Mittelleitplanke.

Beim Unfall wurde niemand verletzt. Das Auto erlitt Totalschaden. An der Strasseneinrichtung entstand Sachschaden. Als Folge des Unfalls und während der Bergungsarbeiten kam es kurzzeitig zu leichten Verkehrsbehinderungen.

glarus