Alle News zum Coronavirus

Mit 2,41 Promille - LKW-Fahrer erwischt

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Polizei Deutschland)

Mit sage und schreibe 2,41 Promille wurde ein 38 Jahre alter Kraftfahrzeugführer aus Südosteuropa am Mittwochabend um kurz vor Mitternacht von der Polizei gestoppt.

Zeugen hatten die Polizei bereits um 23.30 Uhr alarmiert, als sie bemerkten, wie der 38-Jährige stark alkoholisiert in Weyhausen in seinen Mercedes-Benz einsteigen und davonfahren wollte.

Die Zeugen versuchten noch den Mann von seinem Vorhaben abzubringen, doch verwehrte sich der 38-Jährige gegen jegliche Form der Einmischung, setzte sich in seinen Mercedes und fuhr in unbekannte Richtung davon.

Eine sofortige Fahndung nach dem Fahrzeug blieb zunächst ergebnislos. Gegen 23.50 Uhr konnte das Fahrzeug mit dem 38-Jährigen schließlich durch Wolfsburger Polizeikräfte auf der B 188 aufgenommen, gestoppt und der Fahrer kontrolliert werden.

Im Fahrzeug des 38-Jährigen fanden die Beamten diverse Flaschen an Alkoholika. Bei der Kontrolle schlug den Kommissaren starker Atemalkoholgeruch entgegen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte stattliche 2,41 Promille.

Daraufhin wurde dem Kraftfahrzeugführer auf der Dienststelle in Wolfsburg durch einen approbierten Arzt eine Blutprobe entnommen, der Führerschein und die Fahrzeugschlüssel sichergestellt.