Alle News zum Coronavirus
Tessin

A2 Rancate TI – Unfall mit tödlichem Ausgang

Symbolbild
Symbolbild (Bildquelle: Kantonspolizei Zürich)

Am Samstag, dem 08.02.2020, kurz nach 17:30 Uhr kam es in Rancate auf der Autobahn A2 in Richtung Norden zu einem schweren Verkehrsunfall mit 5 Fahrzeugen.

Ein 92-jähriger Schweizer Bürger mit Wohnsitz im Mendrisiotto fuhr aus noch ungeklärten Gründen, in die falsche Richtung, nachdem er im Bereich von Capolago die Fahrtrichtung geändert hatte. Kurz nach dem er am Autobahnkreuz in Mendrisio angekommen war, kollidierte der Mann zunächst mit zwei Autos, die dort die Baustelle verliessen, danach mit einem weiteren Fahrzeug und noch einem Wagen, danach kam er durch die Kollision mit der rechten Leitplanke auf dem Standstreifen zum Stehen.

Vor Ort griffen Patrouillen der Kantonspolizei und zur Unterstützung die Stadtpolizei von Mendrisio, die Feuerwehr von Mendrisio und die Retter der SAM ein. Ebenfalls anwesend waren Mitarbeiter des UT4-Wartungszentrums in Noranco.

Der 92-jährige Mann starb vor Ort an den Folgen seiner Verletzungen. Die sechs Insassen der anderen beteiligten Fahrzeuge, erlitten leichte Verletzungen. Die Autobahn bleibt bis 24.00 Uhr in nördlicher Richtung vom Zollübergang Chiasso - Brogeda bis zu den Anschlussstellen von Mendrisio gesperrt, um der Polizei die Durchführung grösserer Operationen und die Säuberung des Strassenbelags zu ermöglichen.