Luzern

Meggen LU - Motorboot verliert Dieselöl auf dem Vierwaldstättersee

(Bildquelle: Luzerner Polizei - (Symbolbild))

Auf dem Vierwaldstättersee vor Meggen hat gestern Nachmittag ein Motorboot Dieselöl verloren. Dieses musste durch die Ölwehr der Stadt Luzern gebunden werden.

Am Mittwoch, 11. September 2019, 15:40 Uhr, wurde im Bereich des Motorboothafens und des Seebades Meggen auf dem Wasser des Vierwaldstättersees ein Ölfilm entdeckt. Das Dieselöl stammte mutmasslich von einem Motorboot, das sich auf dem See befand. Rund um das Boot befand sich ebenfalls ein Ölteppich. Das Boot musste abgeschleppt werden.

Durch die Ölwehr der Stadt Luzern wurde eine Ölsperre errichtet und der Ölteppich mittels Flüssigbinder gebunden. Wieviel Dieselöl ausgelaufen ist, ist unklar. In Zusammenarbeit mit der kantonalen Dienststelle Umwelt und Energie werden weitere Ermittlungen geführt.

Im Einsatz standen nebst der Ölwehr der Stadt Luzern auch die Feuerwehr Meggen sowie die Wasserpolizei.